Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Search Engine Users: Internet searchers are confident, satisfied and trusting – but they are also unaware and naïve

Nachdem die erste Welle der „Web-Führerscheine“ abgeebbt ist, wird die nächste Herausforderung sichtbar. Etwas, was man bereits ahnen konnte: Viele Internet-User vertrauen „ihrer“ Suchmaschine (in der Regel also Google), wissen aber gar nicht so genau, was da passiert, wenn sie suchen. Und das, obwohl „searching is becoming a daily habit for about a third of all internet users.“ Pew Internet & American Life Project fassen die Ergebnisse ihrer aktuellen Untersuchung folgendermaßen zusammen:
„Internet users are extremely positive about search engines and the experiences they have when searching the internet. But these same satisfied internet users are generally unsophisticated about why and how they use search engines. They are also strikingly unaware of how search engines operate and how they present their results.“

Die Studie bietet auf ihren 36 Seiten viele weitere Details, und es spricht kein Grund gegen die Annahme, dass diese unmittelbar auf hiesige Verhältnisse übertragen werden können.
Deborah Fallows, PEW/ Internet, 23 Januar 2005
[Kategorien: Media Literacy, Zukunft des Internet]