Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Rapid E-Learning: A Growing Trend

Da will ich gerade ein paar Zeilen über diesen Artikel schreiben, da fliegt eine Anfrage von Macromedia in meinen Postkorb (“WG: Rapid e-learning”): Ob ich denn auch nach meinem “Wechsel” noch Interesse an Breeze hätte. Ja, wenn nur das liebe Geld nicht wäre! In diesem Artikel werden jedenfalls noch einmal sehr ausführlich alle Gründe bzw. Vorteile beschrieben, die für “Rapid E-Learning” bzw. Tools wie Breeze sprechen. Aber was heisst hier “alle Gründe”, sind es doch im Kern nur zwei: Zeit und Kosten.

Dabei sei kurz angemerkt, dass das Argument “content that needs to be developed quickly” auch eine zweite Seite hat. Denn ganz egal, ob wir hier von einer Produkt-, einer System- oder einer Strategie-Einführung sprechen: Wenn hier Lernangebote quickly entwickelt werden müssen, dann hat man es in der Regel mit Planungsfehlern an anderer Stelle zu tun. Und ob “Rapid E-Learning” hier Lernprozesse in Gang setzt, bleibt offen.
Dianne Archibald, Learning Circuits, Januar 2005
[Kategorien: e-learning]