Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

E-Learning: Allianz führt globale Plattform ein

Da es nicht allzu häufig passiert, dass ein deutsches DAX-Unternehmen auf seinen Internet-Seiten etwas über e-Learning oder Learning Management Systeme erzählt, bin ich dieser Spur gefolgt: Man erfährt, dass die Allianz Group aktuell eine einheitliche globale Lernplattform einführt (leider nicht welche!), aber auch, dass diese „Einheitlichkeit“ eine freiwillige ist: Bestehende Systemlösungen werden so lange weiterbetrieben, „wie dies finanziell und technisch sinnvoll erscheint“. Das lässt auf ein interessantes Organigramm und parallele Verantwortlichkeiten schließen und schränkt das zuvor erwähnte Einsparpotenzial natürlich erheblich ein. Ist aber nicht ungewöhnlich.
www.allianzgroup.com, 19 Juli 2004
[Kategorien: Learning Management Systems]


Nachtrag (12 August): Die Allianz Group setzt auf Saba (Saba Learning Enterprise Edition ), wie CHECKpoint eLearning berichtet.

Nachtrag (17 September): Ein virtuelles Klassenzimmer für 70 Länder. Computerwoche, 16 September 2004