Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Rewards for knowledge sharing?

Ein interessanter, weil widersprüchlicher Artikel! (Ja, das meine ich ganz ernst!) Knowledge Management und Knowledge Sharing sind für Siemens Information and Communication Networks (ICN) existentiell, so die Autorinnen. Um die aktive Teilnahme der Mitarbeiter an diesen Prozessen zu fördern, setzt das Unternehmen finanzielle Anreize (Mobile Phones, PDAs, Reisen). Dann werden die Zeiten schwieriger, und man wechselt auf ein neues Belohnungssystem: Wer sein Wissen weitergibt, kann jetzt den Status eines „Experten“ oder „Master“ erreichen. Das Ergebnis: „This led to a considerable decrease of knowledge sharing in ShareNet.“

Ja, und die Conclusion ist einfach widersprüchlich: Man hat die Erfahrung gemacht, dass es mit Geld oder geldwerten Leistungen besser geht, möchte/muss aber eine andere Kultur etablieren. Und dementsprechend sieht man den ursprünglichen Weg natürlich heute kritischer. So in Richtung: „Geld verdirbt den Charakter.“
Janina Kugel und Cornelia Schostek, The Gurteen Knowledge Website, Juli 2004
[Kategorien: Knowledge Management]