Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Capturing the Value of „Generation Tech“ Employees

Nun ist das nicht der erste Artikel, der sich mit der Generation der „digital natives“ beschäftigt, also der Generation, die mit Videospielen, e-mail und SMS groß wird. Aber er bringt einige „Verständigungsprobleme“ sympathisch auf den Punkt: „Have you ever noticed that digital natives, unlike digital immigrants, don’t talk about “information overload”? Rather, they crave more information.“

Nein, der „information overload“ ist unser Problem, das Problem der „digital immigrants“. Und noch an anderen Stellen kann man, besser: muss man, von den neuen Fähigkeiten und Sichtweisen der „digital natives“ lernen, wenn man auf dem Markt bestehen will: „the end of command-and-control management“ – das ist die Botschaft des Artikels.
Marc Prensky, strategy+business, 30 Juni 2004