Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Beiträge der Balanced Scorecard für ein nachhaltiges E-Learning im Unternehmen

Die Autorinnen wollen nichts weniger als eine Antwort auf die Frage geben, „wie der Beitrag von E-Learning auf den Geschäftserfolg gemessen werden kann“. Vor diesem Hintergrund geben sie einen guten Überblick über die Ziele des Bildungscontrollings, die Rolle von Kennzahlen (mit hilfreicher Auflistung der gängigsten Kennzahlen!), um dann ausführlicher auf das Konzept der Balanced Scorecard selbst einzugehen. Das Ganze wird abschließend am fiktiven Fall eines Call Centers durchgespielt, für das eine e-Learning-Scorecard entwickelt wird.

Ist das realistisch, frage ich mich? Eine Balanced Scorecard für eine einzelne Methode der Weiterbildung – ein Fragezeichen, das übrigens auch die Autorinnen selbst auf der letzten Seite des Berichts setzen! Was keineswegs gegen den Ansatz spricht! Nur, warum sollte die BSC nicht für die gesamte Weiterbildung stehen und die Einführung von e-Learning das bleiben, was es ist – ein strategisches Projekt.
Barbara Leithner und Andrea Back, Arbeitsberichte des Learning Center der Universität St. Gallen, 4/2004 (kostenfrei auf Anfrage)
[Kategorien: Bildungscontrolling, e-Learning]