Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Portale – ein Weg für eLearning

Eine Übersicht über die e-Learning-Aktivitäten in NRW sowie eine Reihe generelle Statements zu Potenzial und Zukunft von e-Learning hat die Tagung des e-learning presseclubs in Hagen (21.-23. Januar) hervorgebracht. Und wenn auch vieles schon oft gesagt wurde: Welches Bundesland kann schon eine Podiumsdiskussion unter das Motto „Von Kohle zu Geist“ stellen! Ich möchte aber noch kurz aus dem Statement von Wolfram Kuschke (pdf), NRW-Staatskanzlei, zitieren, der davor warnt, e-Learning als Lösung für alle Bildungsfragen zu sehen:

Medien sind Mittel zum Zweck, sie sind Kommunikations- und Lernwerkzeuge, aber eben nur Hilfsmittel. Denn wer mit Büchern nichts anfangen kann und Zeitungen als Informationsquelle nicht ‚zu händeln‘ weiss, hat nicht genug Medienkompetenz erworben und wird sich auch mit PC und Internet und damit auch mit e-Learning-Angeboten schwer tun.“
e-learning-presseclub, Januar 2004
[Kategorien: e-learning]