Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Training Investments and Corporate Performance

Investitionen in Weiterbildung sind Kosten. Kosten drücken den Gewinn. Also steht – zumindest kurzfristig – besser da, wer nicht in Weiterbildung investiert??

Woran kann ich ablesen, in welcher Form ein Unternehmen in Weiterbildung investiert: An den absoluten Ausgaben je Mitarbeiter? Am Verhältnis Personalentwickler/ Mitarbeiter?? Oder an den jährlichen Trainingsstunden je Mitarbeiter???

Wer diese Fragen für künstlich oder theoretisch hält, vergisst, das eine große Schar von Bildungsexperten seit Jahrzehnten damit beschäftigt ist, eine Verbindung zwischen betrieblichen Bildungsausgaben und Unternehmenserfolg, zwischen Bildungsinvestitionen und Aktienkursen herzustellen. Mehr dazu im Interview, das aber auch der zukünftigen Diskussion den Weg weist: „We need to find methods for measuring, accounting for, and reporting on people as something other than just a cost. Firms will tend towards under investment in people until we solve this problem.“ Von Metrics & Benchmarking zu Human Capital Management.
Interview mit Laurie Bassi, HR.com, Januar 2004
[Kategorien: Bildungscontrolling]