Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Bildung neu denken! Das Zukunftsprojekt

Nun bietet ja das deutsche Bildungssystem – spätestens seit PISA – eine relativ große Angriffsfläche. Das ist auch der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft aufgefallen, so dass sie die Prognos AG in Basel beauftragt hat, die Zukunft der Bildung zu beschreiben. Eine Zusammenfassung der Studie (23 Seiten) ist offen zugänglich. Die vielfältigen Empfehlungen setzen zwei klare Schwerpunkte:
1) konsequenter Rückzug des Staates auf die „Bereitstellung einer qualitativ hochstehenden Grundbildung vom 4. bis zum 14. Lebensjahr“;
2) mehr Selbstverantwortung des Einzelnen, seine Bildung „unternehmerisch“ zu managen.
Ansonsten viele Stichworte, viel Bekanntes, ein nur sehr vorsichtiges Eingehen auf neue, webbasierte Lernformen – und einige „schwierige“ Leitbilder („undifferenzierte Multikulturalität“, „alteuropäische Grundwerte“).
Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft, November 2003