Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Projekt SENEKA

Nein, das ist keine neue Story, eher ein Fundstück! SENEKA steht für „Service-Netzwerke für Aus- und Weiterbildungsprozesse“. Es ist eines der fünf BMBF-Leitprojekte aus der Initiative „Nutzung des weltweit verfügbaren Wissens für Aus- und Weiterbildung und Innovationsprozesse“. Es läuft bis April 2004. Das Finanzvolumen beträgt 20 Mio. Euro (!).

„Das Ziel von SENEKA ist die Stärkung der Innovationsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen durch Kooperation und Vernetzung. Unternehmen und Forschungseinrichtungen entwickeln gemeinsam marktfähige Produkte in den Bereichen Wissensmanagement, Vernetzung und Kompetenzentwicklung.“

In diesem Rahmen sind einige interessante Arbeiten und Produkte entstanden, z.B. Zukunftsszenarien („Wie könnte der Geschäftsalltag im Jahre 2010 aussehen, wenn weltweit zur Verfügung stehendes Wissen ideal genutzt würde?“), Publikationen und viele Services rund ums Thema „Wissensmanagement“.
b
szenario_konzern200.jpg


Eine ausführliche Projektbeschreibung von SENEKA enthält das QUEM-Bulletin 2/2000, S. 1-5.
Etwas aktueller ist das IFU-Telegramm v. 13. Juni 2003, das im Anschluß an die SENEKA-Jahrestagung kurz über den Stand informiert.