Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Betriebliche Weiterbildung – Antwort deutscher Unternehmen auf Globalisierungsdruck

Das BIBB, übrigens in neuem Internet-Gewand, hat 474 deutsche Unternehmen im Rahmen einer europäischen Weiterbildungserhebung befragt. Heraus kam u.a., dass rund 92% der befragten Unternehmen betriebliche Weiterbildungsangebote bereitstellen, um den vielfältigen Herausforderungen der Globalisierung zu begegnen. Und weiter zur Einstellung der Unternehmen zum lebenslangen Lernen:

Deutsche Unternehmen befürworten klar das Konzept des lebenslangen Lernens. In der Mehrheit (85%) sehen sie jedoch auch, dass die Umsetzung dieses Konzepts für die Beschäftigten immer häufiger auch eine Mehrfachbelastung (Arbeit, Familie und Lernen) mit sich bringt. Die Unternehmen sind zudem bereit, dem Staat im Rahmen der Umsetzung des Konzepts mehr Einfluss auf die betriebliche Weiterbildung zuzubilligen: 40% sind dafür, dass der Staat „weit stärker als bisher“ eingreift und 33% befürworten den Status Quo und unterstützen, dass der Staat „im bisherigen Umfang“ tätig sein soll.

Interessante Statements, die viel Raum zur Diskussion lassen!
Bundesinstitut für Berufliche Bildung (BIBB), 7. Mai 2003

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.